Dehnungsfugen - Der Fugenstern - Fugen versiegeln- Schneller, besser,einfacher

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Dehnungsfugen

Anwendungen

.


Dehnungsfugen im Fliesenbelag

Zusätzlich zu der Versiegelung des Fliesensockels müssen die Dehnungsfugen im Bodenbelag versiegelt werden. Bei offenporigen Fliesen müssen diese vorher genau an der Fliesenkante abgeklebt (Abb.1) und das Klebeband an der Zementfuge gut angedrückt werden. Nach dem Einbringen des Dichtstoffes (Abb.2) sprühen Sie Fuge wieder mit Glättmittel ein und ziehen das überschüssige Material an der Fuge mit einer geraden Kante (Abb.3) an den Ecken des Fugensterns ab. Das Silikon am Fugenstern streifen Sie am Eimerrand ab und entfernen anschließend die Klebebänder an der Dehnungsfuge. Nachdem Sie die Fuge mit dem Finger kurz nachgeglättet haben, haben Sie eine sauber ausgearbeitete Fuge erstellt.

         
Abb.1                                      Abb.2                                      Abb.3

.





















.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü